Back to Top

Herzlich willkommen
auf unserer Schulhomepage
previous arrow
next arrow
Slider

Augen auf im Straßenverkehr

Verkehrssicherheitstag in der Grundschule Lasfelde

Alle 19 Minuten verunglückt ein Kind im Straßenverkehr, manchmal sogar tödlich. Um die Schülerinnen und Schüler für besondere Situationen im Straßenverkehr zu sensibilisieren, gestalteten alle Klassen der Grundschule Lasfelde miteinander kurz vor den Herbstferien einen Verkehrssicherheitstag. Nach den Herbstferien wird der morgendliche Schulweg in der Dunkelheit zurückgelegt. So ging es in den ersten beiden Jahrgängen vor allem darum, gesehen zu werden durch reflektierende Kleidung, Westen und Schulranzen. Auch das sichere Überqueren der Fahrbahn wurde geübt, mit und ohne „Zebrastreifen“. Dabei waren der Blickkontakt und das geduldige Abwarten im Fokus. Die Fußwege der Kinder sind in einem Ortsplan festgehalten, dem Schulwegeplan. Stark genutzte Überquerungsstellen werden  durch aufgesprühte gelbe Füße auf dem Gehweg markiert, wo das Stehenbleiben und genaue Gucken besonders wichtig sind. Da die Polizei durch einen Einsatz kurzfristig verhindert war, wurden diese Stellen besucht und besprochen, die gelbe Farbe jedoch noch nicht neu gesprüht. Dies wird nach den Ferien in Begleitung der Beamten nachgeholt. Auch die Verkehrswacht war beteiligt: Alle Jahrgänge konnten an einem Kinder-Gurtschlitten beobachten, wie unterschiedlich ein angeschnalltes und ein nicht angeschnalltes Kind durch einen Aufprall bei nur 10 km/h von ihren Plätzen geschleudert werden. Die Viertklässler übten im Schonraum das geschickte Fahren auf dem Fahrrad. Eine weitere Attraktion war für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 das Sitzen im Führerhaus eines LKW. Die Spedition Obermann hatte eine Zugmaschine zur Verfügung gestellt. So konnten die Kinder eindrucksvoll erleben, welche Sicht ein LKW-Fahrer aus seinem Führerhaus hat. Sie erklommen aufgeregt die vier Stufen und waren erstaunt über diese geänderte Perspektive. Mit einem Eltern-Informationsabend am 21.10.2019 um 19:00 Uhr wird der Aktionstag abgerundet.

DSC09874
DSC09872
DSC09869
DSC09866
DSC09864
DSC09861
DSC09856

Indianerpfad bei herrlichem Wetter

Der diesjährige Wandertag führte nach Bad Grund in den Weltwald. Dort erkundeten alle Klassen den „Indianerpfad“, einen 1,7 km langen Pfad, der seinen Namen tatsächlich verdient. Schmal und abenteuerlich führt er Hänge hinauf und hinunter, meistens mitten durch den Wald. Eine Feder kennzeichnet den Rundweg. Die Hängebrücke, das Indianergrab, die Sprunggrube oder der Aussichtsturm waren beliebte Rastplätze. Es waren so viele Haltestellen, dass niemand aus der Puste kam. Bei herrlichem Sonnenschein  konnten alle Kleinen und Großen den Ausflug genießen.

 

Verleihung „Umweltschule in Europa“

Zum sechsten Mal wurde in verschiedenen Projekten eine Bewerbung um die Auszeichnung „Umweltschule“ mit Erfolg gekrönt. Frau Günther und Frau C. Schwarz konnten die begehrte Fahne bei der Ehrung in Wolfsburg im „phaeno“ entgegennehmen und stolz mit nach Lasfelde bringen. Nun wird ein neuer Fahnenmast benötigt, um die Fahne für weitere zwei Jahre zu hissen. Der alte musste entfernt werden, weil das Holz morsch geworden war. Im neuen Projektzeitraum wird es eine erneute Bewerbung geben: die Schwalben sowie das Thema Müll sollen in den Fokus gerückt werden.

https://gslasfelde.de/iserv/fs/file/mail/INBOX/85/2

https://gslasfelde.de/iserv/fs/file/mail/INBOX/85/3

Erdmännchen und Waschbären herzlich begrüßt

Mit der Einschulungsfeier ist die Schulgemeinschaft vollständig, 32 Kinder starten an der GS Lasfelde in diesem Sommer in ihre Schulzeit. Sie wurden von den höheren Klassen mit dem traditionellen Blumenspalier herzlich empfangen. Während der Feierstunde präsentierte die Klasse 4 eine lebendige und berührende Aufführung von "Tabaluga und Lilly", eingeübt mit der Klassenlehrerin Frau Alberti, unterstützt von Frau Lömpel. Kostüme und Bühnenbild waren liebevoll gestaltet und boten wunderschöne Details. Die Schulleiterin Frau Schwarz begrüßte die Erstklässler und stellte das Kollegium und die Mitarbeiter vor. Frau Hampe begleitete ihren Schulchor und weitere singfreudige Kinder auf der Gitarre, das "Lied vom Baum" wurde fröhlich und kräftig gesungen und lud alle Gäste zum Mitsingen ein. Die Paten hatten die Ehre, ihren neuen Schützlingen die von den Familien mühe- und fantasievoll gestalteten Schultüten zu überreichen. Während die Klassenlehreinnen Frau Hampe und Frau Schwarz im Klassenraum anschließend einen ersten Unterrichtseinblick gaben, versorgte der engagierte Förderverein alle Gäste mit Kaffee, Wasser und Kuchen der Klasse 4.

IMG1455
IMG1519
IMG1683
IMG1614
IMG1608
IMG1587
IMG1583
IMG1571
IMG1551
IMG1538

Projekt "Kunst im Fachwerkrahmen"

Die Klassensprecher der Klasse 4 eilten mit Frau Schwarz im Anschluss an die Einschulungsfeier zur Eröffnung der Ausstellung "Köpfe" im Rahmendes o.g.

Projekts. Frau Tippach hatte im Februar und März mit allen Schülern und Schülerinnen der Klassen 3 und 4 individuelle Köpfe getöpfert und farbig mit Engoben gestaltet. Diese waren vom 17. bis 24. August im Innenhof des Hauses "Am Schilde 2" in der Osteroder Innenstadt zu sehen. Die jungen Künstler erhalten in Kürze ihre Kunstwerke zurück und dürfen sie anschließend zu Hause präsentieren. Ein herzliches Dankeschön an Frau Tippach für die Leitung der Töpferstunden, in denen alle Kinder ohne Druck und fachlich bestens angeleitet zu ganz verblüffenden Ergebnissen kamen.

IMG1721
IMG1771
IMG1768
IMG1758
IMG1727

Kein Hitzefrei!

In der Woche vom 26.8. bis 30.08.2019 wird es KEIN HITZEFREI geben, um die zahlreichen neu gebildeten Gruppen nicht zu verwirren!

Seite 1 von 48

LogoFoederungBesondererBegabungenNI  LogoSportfreundlicheSchule  umweltlogo  Logo Osterode